Sonderausstellung: Axel Vater – Wandlungen

So, 23.02.2020
|
10 - 17 Uhr
|
8,00 €

Beschreibung

Zeichnungen aus fünf Jahrzehnten
„Ich glaube in der Kunst nicht an Ergebnisse, sondern nur an den permanenten Prozess des Formenwandels. Malerei, Graphik, Collage, Plastik und Photographie interessieren mich dabei nur insofern, als sie mir dienlich sind, Formen zu realisieren. Einzig die Formen und ihr Bedeutungswechsel im jeweils gewählten Medium haben mein Interesse. Ich versuche aus Etwas etwas anderes zu machen, denn in meiner Vorstellung bezieht sich alles auf alles und alles kann alles bedeuten.“ Axel Vater (1949–2014) Der permanente Prozess des Formenwandels spiegelt sich in dem umfangreichen zeichnerischen Werk Axel Vaters wider. Dafür wählte er häufig den menschlichen Körper, der sich gleichermaßen in einem stetigen Veränderungsprozess befindet, als Bildgegenstand. Motivische Wiederholungen sind Zeugnisse seiner fortgesetzten Arbeit an der Form. Die Zeichnungen sind Teil einer umfangreichen Schenkung an das Kulturhistorische Museum Görlitz nach dem Tod Axel Vaters 2014.

Mehr Informationen

Kulturhistorisches Museum Barockhaus
Neißstraße 30
02826 Görlitz
Google Maps öffnen

Ausstellung, Museum