Romantik hat viele Facetten

Die Dresdner Gastronomen verwöhnen am Valentinstag nicht nur verliebte Zweibeiner.

Für die Hundekekse hat Brotsommelier Tino Gierig extra ein Rezept entwickelt, hier mit Gerd Kastenmeier und Hund Pino.
Für die Hundekekse hat Brotsommelier Tino Gierig extra ein Rezept entwickelt, hier mit Gerd Kastenmeier und Hund Pino. © PR

Von Philipp Demankowski

Den nach dem 2. Weltkrieg in Deutschland stationierten US-Soldaten ist es zu verdanken, dass in Deutschland Valentinstag gefeiert wird. Die Süßwaren- und Blumenindustrie sprang dankbar auf den Zug auf, so dass in den 1950er-Jahren der 14. Februar hierzu-lande zum Tag der Verliebten erklärt wurde. Ein Fest ist der Valentinstag aber natürlich auch für die Gastronomen, immerhin gilt das gemeinsame Candle-Light-Dinner als romantische Königsdisziplin. Das Glück zu zweit kann man bei speziellen Veranstaltungen genießen, zum Beispiel im Taschenbergpalais. Ein französisches Menü im hoteleigenen Restaurant Palais Bistro wird noch von der Vorführung eines romantischen Filmklassikers gekrönt. In der Weinzentrale werden die legendären Gillardeau-Austern aus Westfrankreich und feinstes Sashimi serviert. Die Liebe geht eben in vielerlei Hinsicht durch den Magen.

Leckerlis als Mitbringsel

Nicht nur Verliebte, sondern ausnahmsweise auch die angeblich besten Freunde des Menschen, möchte Gerd Kastenmeier mit seiner Valentinstags-Aktion glücklich machen. Inspiriert von der amerikanischen Tradition, zusätzlich auch die Haustiere zu beschenken, können die Gäste diesmal nicht nur ein amerikanisch inspiriertes Menü genießen, sondern zudem Hundekekse für ihren Vierbeiner mit nach Hause nehmen. Angefertigt werden die gebackenen Leckerlis für die Vierbeiner von Brotsommelier Tino Gierig vom Dresdner Backhaus, der eine spezielle Rezeptur aus Weizenvollkornmehl, Haferflocken und Leberwurst entwickelt hat. Wohl bekomm’s.

Wer es nicht am Valentinstag ins Kastenmeier schaffen sollte, kann die Kekse übrigens auch im Dresdner Backhaus in Striesen und in Radebeul kaufen.